Trans­pa­renz bei iMS – Stammdatenabgleich

Eine detail­lier­te­re Ana­ly­se hat erge­ben, dass bei den auf­tre­ten­den Feh­lern ins­ge­samt 20 Feh­ler­ty­pen vor­kom­men und dass die drei am häu­figs­ten vor­kom­men­den Feh­ler­ty­pen rund 88% der ins­ge­samt auf­tre­ten­den Feh­ler ausmachen.

Basie­rend auf unse­rer Smart Meter Pro­cess und Inte­gra­ti­on Platt­form (SMIP) waren wir in der Lage, die Stamm­da­ten­files mit die­sen drei am häu­figs­ten vor­kom­men­den Feh­ler­ty­pen inner­halb von kür­zes­ter Zeit sys­te­ma­tisch abzu­fan­gen, die feh­ler­haf­ten Daten­fel­der zu “repa­rie­ren” und die auf­ge­tre­te­nen Feh­ler im Dash­board des Pro­zess­mo­ni­tors zu visualisieren.

Beim vor­lie­gen­den Fall han­delt es sich um eine Instal­la­ti­on bei einem ein­zel­nen EVU mit 1 Abrech­nungs­sys­tem und 1 Head End Sys­tem. Es braucht nicht viel Fan­ta­sie sich vor­zu­stel­len, wie auf­wen­dig der Stamm­da­ten­ab­gleich im Fal­le eines Dienst­leis­ters mit der Inte­gra­ti­on von meh­re­ren Abrech­nungs­sys­te­men wer­den kann.

Unab­hän­gig davon, ob Sie ein Dienst­leis­ter oder ein ein­zel­nes EVU sind: Unse­re Smart Meter Pro­zess und Inte­gra­ti­ons­platt­form (SMIP) kann Sie wir­kungs­voll unter­stüt­zen und macht sich inner­halb kür­zes­ter Zeit bezahlt. Kon­tak­tie­ren Sie uns für eine Prä­sen­ta­ti­on von SMIP.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top